Überzeu­gen­der Der­bysieg der BlackBulls

1. Männermannschaft

2 min

28. Jan. 2024

Jacob Grabow

Männer

Am ver­gan­genen Sam­stag war es wieder soweit, und die Black­Bulls des Plauer SV empfin­gen die Män­ner­mannschaft des SV Mat­zlow Gar­witz in der heimis­chen Klüschen­berghölle. Unmit­tel­bar vor dieser Begeg­nung standen sich bere­its die bei­den Frauenteams der Vere­ine in einem pack­enden Der­by­fight gegenüber, sodass die Stim­mung in der Halle von Anfang an mitreißend war. Bis in die Fin­ger­spitzen motiviert und den­noch per­son­ell etwas aus­gedün­nt, blick­ten die Black­Bulls ihrem drit­ten Heim­spiel der laufend­en Sai­son ent­ge­gen. Erneut musste Train­er Stef­fen Hum­boldt krankheits­be­d­ingt auf viele Spiel­er verzicht­en. Hinzu kam, dass die zulet­zt so überzeu­gend unter­stützen­den SeaB­ulls der männlichen Jugend A selb­st in der Oberli­ga Ost­see-Spree in Cot­tbus gefordert waren. Doch diese Ver­ket­tung ungün­stiger Ereignisse führte zu einem Come­back ein­er wahren Leg­ende des Plauer Hand­balls, wodurch Thomas Mös­er Rieck die Black­Bulls an diesem Spielt­ag verstärkte.

Angekom­men in der Begeg­nung fan­den die Offen­sivrei­hen bei­der Mannschaften gut in die Par­tie, weshalb es nach erst fünf Spielminuten bere­its 3:3 stand. Das hohe Tem­po in der Vor­wärts­be­we­gung sollte ein weit­eres Mal eine der effek­tivsten Waf­fen des Plauer Angriff­sspiels sein. Gepaart mit ein­er guten Defen­siv- und Torhüter­leis­tung, die die Gäste immer wieder zu Bal­lver­lus­ten und Fehlwür­fen zwang, kon­nten die Black­Bulls sich somit bere­its früh viel Selb­stver­trauen holen. Dieses münzten sie erfol­gre­ich in Tore um, sodass die Haush­er­ren durch sechs Tore am Stück mit 9:3 davon­zo­gen. In der 23. Spielminute war es dann soweit. Der eigentlich nur für die Abwehr einge­plante Thomas Mös­er Rieck eroberte den Ball und trug sich mit­tels Tem­poge­gen­stoß in die Torschützen­liste ein. Unglück­licher­weise ver­let­zte sich bei dieser Aktion der Gäste­tor­wart Tobias Kipcke. Wir wün­schen gute Besserung und eine schnelle Rück­kehr ins Hand­ball­tor. Nach ein­er überzeu­gen­den ersten Hal­bzeit der Black­Bulls zogen sich bei­de Mannschaften beim Spiel­stand von 18:8 in ihre Kabi­nen zurück.

Zufrieden mit der 10-Tore-Führung woll­ten die Plauer unbe­d­ingt weit­er an ihrem Konzept fes­thal­ten und die eige­nen Fans mit Tem­po­hand­ball begeis­tern. Die zweite Hal­bzeit begann mit einem Debüt. Stef­fen Hopf stand das erste Mal in einem Heim­spiel für die Black­Bulls zwis­chen den Pfos­ten und zeigte, ohne zu viel vor­wegzunehmen, eine starke Leis­tung. Ähn­lich wie schon in der ersten Spiel­hälfte fan­den die Haush­er­ren in ihrem Angriff­sspiel immer wieder Lück­en in der geg­ner­ischen Abwehr und nutzten gute Wurfmöglichkeit­en. Doch auch die Män­ner des SV Mat­zlow Gar­witz hat­ten einen klaren Match­plan für die anste­hen­den 30 Spielminuten und kon­nten ihrer­seits immer wieder über den gut in Szene geset­zten Kreis­läufer zum Tor­erfolg kom­men. Eine große Aufhol­jagd blieb zwar aus, jedoch ließen die engagierten Gäste die Black­Bulls nicht weit­er davonziehen. Die Tordif­ferenz hielt sich somit bis acht Minuten vor Schluss beim Spiel­stand von 30:20. Das kräftezehrende Der­by forderte in den Schlussminuten seinen Trib­ut auf bei­den Seit­en, wobei die Plauer Män­ner sich in der soge­nan­nten Crunchtime erneut über zahlre­iche Paraden, Ball­gewinne und Tem­poge­gen­stöße deut­lich abset­zen kon­nten. Den Schlusspunkt set­zte der nach Schul­ter­ver­let­zung gene­sene Felix Bache mit seinem Tre­f­fer zum 37:21 Endstand.

Die Black­Bulls feierten einen überzeu­gen­den Der­bysieg vor voller Halle und bei grandios­er Stim­mung. Am kom­menden Woch­enende ist man im Pokal zu Gast bei den alt­bekan­nten Fre­un­den aus Neuk­loster, welche mit­tler­weile in der Bezirk­sli­ga spie­len. Im näch­sten Spitzen­spiel emp­fan­gen die Black­Bulls die SG HB Schw­erin-Leezen am Son­ntag, dem 25.02. um 17:30 Uhr in der Klüschen­berghölle und freuen sich auf zahlre­iche Unterstützung.

Heim Plauer SV
37 : 21 
(18 : 8)
Gast SV Matzlow Garwitz
Spieler
Tore
Spieler
7
Jacob Grabow
7
4
Gregor Menzel
5/5 + 0
19
Jeremias Waack
2
1
Steffen Hopf
2
Thomas Möser Rieck
2
13
Paul Marschke
7
20
Felix Bache
6
36
Maurice Karst
2
11
Maximilian Waack
6
18
Florian Kinzilo
0
21
Tom Pidinkowski
4
Sebastian Wache
21
1
Sören Schmidt
8
3 + 0/2
Carsten Fitz
17
2
Tom Lucas Pranke
23
1
Clemens Stickel
26
Lukas Steffen
28
Michel Saß
18
Rene Schlie
4
Tobias Kipcke
16
Gilbert Schweitzer
19
5
Markus Steffen
6
1 + 1/1
Lennard Eickhorst
25
3
Andreas Steuck
14
Sporthalle am Klüschenberg, 27.01.2024 18:00, 100 Zuschauer Gelbe Karte Rote Karte Zeitstrafe